Startseite
Wettbewerbsprogramme
Ergebnisse
Wie fliege ich...?
Test & Technik
Bilder
Theorie
Termine
Links
Kontakt


Langsame Rolle, N-Punkt-Rolle, Messerflug, Slip


Hier fängt der wahre Kunstflug an. Ohne Seitenruder geht dabei nichts mehr. Spaßfaktor 100%! Für vollen virtuellen Fluggenuß sollte JavaScript aktiviert sein.


  • Langsame Rolle: Die ungefähre Steuerabfolge sollen die nachfolgenden Skizzen verdeutlichen, wobei die persönliche Knüppelbelegung dabei berücksichtigt wird. Sorry an alle Gaszieher, ihr müßt leider etwas umdenken.

    Steueranordnung: 

    Knüppelstellung Flugzeug
    von hinten


  • N-Punkt-Rolle: Wird genau wie die langsame Rolle geflogen, nur daß bei der 4-Punkt-Rolle alle 90° und bei der 8-Punkt-Rolle alle 45° eine kleine Pause durch Zurücknahme des Querruderausschlages eingebaut wird. Alle Pausen sollten dabei die gleiche Länge haben.

  • Messerflug: Hierbei steht die Fläche senkrecht. Die Knüppelstellung kann wieder oben entnommen werden. Richtungskorrekturen werden mit dem Höhenruder, Höhenkorrekturen werden mit dem Seitenruder ausgeführt. Eignet sich gut als Trainingseinstieg.

  • Slip: Schiebeflug mit leicht hängender Fläche. Es werden Seiten- und Querruder "gekreuzt" (siehe 45°-Position oben). Eignet sich bei gedrosseltem Motor vor allem zum schnellen Höheabbauen im Landeanflug. Achtung: Das Ausleiten vor dem Aufsetzen ist nicht ganz einfach und erfordert viel Übung.



zurück